• Anhand der Science-Fiction Animes “Captain Future”, “Saber Rider and the Star Sheriffs” und “Cowboy Bebop” wird eine bestimmtes Narrativ innerhalb des Genres des Science-Fiction Anime stichprobenartig über drei Jahrzehnte hinweg betrachtet und die vorzufindenden Geschlechterkonstruktionen beleuchtet: Jede dieser Erzählungen handelt von den Abenteuern von je drei männlichen und einer weiblichen Figur. Trotz aller Veränderungen und Entwicklungen zeigt sich, dass die zentralen weiblichen Figuren bis zu einem gewissen Grad demontiert werden – zunächst narrativ, später durch die visuelle Inszenierung.