• Zusammenfassung
    In diesem Beitrag beschreibe ich einen Typus von Glücksspielen, der über mehrere Jahrhunderte in Mittel- und Westeuropa verbreitet war. Meines Wissens gibt es weder für das Spielgerät noch für das damit gespielte Glücksspiel eine einheitliche Bezeichnung. Nach einer einleitenden Beschreibung (1) und einem Vergleich mit ähnlichen Spielgeräten (2) führe ich deswegen eine Reihe von Begriffen auf (3), die historisch für das Spiel(gerät) belegt sind, wobei ich mich hauptsächlich auf den deutschen Sprachraum konzentriere. Schließlich liste ich einige Abbildungen (4) und erhaltene Spielbretter auf (5), um einen kursorischen Überblick zu ermöglichen.

    English abstract
    In this article I describe a type of games of chance which was common for several centuries in Middle and Western Europe. As far as I know there is no consistent terminology for either the game nor the tool it employs. After an introductory description and overview of research (1) as well as comparison with similar gaming tools (2) I list a number of words (3) which were or are used for this game or tool (with a focus on German expressions). Finally I list some depictions (4) and surviving boards (5) to allow a cursory overview.