• Um den verschiedenen Prinzipien offener Wissenschaftskommunikation – wie auch dem ganzen Konzept »open science« als solchem – gerecht zu werden, ist eine nachhaltige Disseminations- und Archivierungsstrategie für digitale Forschungsdaten zwingend nötig. Maßnahmen zur langanhaltenden Gewährleistung der freien Verfügbarkeit in Form von Parametern wie Zugänglichkeit, Auffindbarkeit, Verwertbarkeit sowie Nachprüfbarkeit der Forschungsdaten und entsprechende technische Vorkehrungen verhindern, dass die archäologischen Informationen mittelfristig auf verschiedene Art und Weise unbrauchbar werden. So kann durch systematische Langzeitarchivierung archäologischer Forschungsdaten ein »digital dark age« (im Sinne von nicht mehr zu verwendenden Dateien und unlesbaren Datenträgern) abgewandt werden.