• Das Tiroler Inntal in vor- und frührömischer Zeit

    Author(s):
    Roland Steinacher (see profile)
    Date:
    2019
    Group(s):
    Ancient Greece & Rome, Archaeology, Classical Tradition, Roman Provincial Archaeology
    Subject(s):
    Roman archaeology, Romance cultures, Roman army, Roman Empire, Roman history
    Item Type:
    Book chapter
    Tag(s):
    Roman military campaigns, Greco-Roman religions
    Permanent URL:
    http://dx.doi.org/10.17613/88ns-sz25
    Abstract:
    Aus historischer Sicht sind genauere Definitionen, Abgrenzungen und ethnische Zuweisungen der Bevölkerung des Alpengebiets in vorrömischer Zeit ausgesprochen schwierig, umstritten und problematisch. Die einschlägigen Diskussionen drehen sich meist um die Kategorien „Kelten“ oder „Räter“ 3. Beide Zuordnungen sind jedoch seit der Antike unscharf und widersprüchlich. Es bestehen hier ähnliche Probleme wie mit dem Germanenbegriff eines Poseidonius und Caesar4. Die Gefahr tautologischer Schlüsse ist groß, wenn man die klassifizierenden, zudem meist nach der römischen Okkupation entstandenen, griechischen und römischen Quellen einfach zur Benennung und Abgrenzung von Gesellschaften heranzieht, die selbst kaum Schriftliches und nur wenige Namen hinterlassen haben.
    Metadata:
    Published as:
    Book chapter    
    Status:
    Published
    Last Updated:
    7 months ago
    License:
    All Rights Reserved
    Share this:

    Downloads

    Item Name:pdf 2020-roem.bev_.inntal.pdf
     Download View in browser
    Activity: Downloads: 104