• Die Öffnung von Forschungsdaten in den Film- und Medienwissenschaften: praktische und urheberrechtliche Herausforderungen

    Author(s):
    Marion Goller, Adelheid Heftberger (see profile)
    Date:
    2018
    Group(s):
    Digital Humanists, Film Studies
    Subject(s):
    Research data management, Copyright, Film studies
    Item Type:
    Article
    Tag(s):
    Open access to research data
    Permanent URL:
    http://dx.doi.org/10.17613/M6R58Q
    Abstract:
    Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften unterscheiden sich grundlegend von denjenigen in den Naturwissenschaften. Macht es überhaupt Sinn, davon in diesen allgemeinen Worten zu sprechen? Gibt es innerhalb der Disziplinen große Unterschiede, vor allem vor dem Hintergrund der Digital Humanities, die manchmal als eine Art übergeordnete Disziplin verstanden werden, besonders was die Methoden und Werkzeuge zur Datenproduktion betrifft? Netzwerke wie DARIAH-DE widmen sich diesen Themen und bieten Empfehlungen an, was verwandte rechtliche und archivarische Fragestellungen angeht. Unser Artikel wird daher bei Initiativen wie DARIAH (https://de.dariah.eu/forschungsdaten) und nestor sowie i-Rights ansetzen und einerseits den State-of-the-Art für Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften diskutieren und andererseits für den Bereich der Film- und Medienwissenschaften konkret anwenden.
    Metadata:
    Published as:
    Journal article    
    Status:
    Published
    Last Updated:
    6 months ago
    License:
    All Rights Reserved
    Share this:

    Downloads

    Item Name:pdf 30-inrdok-die-Öffnung-von-forschungsdaten-goller-heftberger.pdf
     Download View in browser
    Activity: Downloads: 53